• © Spektral
    © Spektral
  • Zeughaus Graz
    Zeughaus Graz
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Schauspielhaus © Lupi Spuma
    Schauspielhaus © Lupi Spuma
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • © Katharina Mackinger
    © Katharina Mackinger
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Eiskrippe
    Eiskrippe
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Schallfeld Ensemble © Wolfgang Silveri
    Schallfeld Ensemble © Wolfgang Silveri
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • TiB
    TiB "Montag" © Johannes Gellner
  • © Brigitte Böhm
    © Brigitte Böhm
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • GrazMuseum © Wolfgang Thaler
    GrazMuseum © Wolfgang Thaler
  • © four elements
    © four elements
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Stadtführung Advent, Advent
    Stadtführung Advent, Advent
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Flughafenführung
    Flughafenführung
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Landesmuseum Joanneum
    Landesmuseum Joanneum
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • MUWA Museum der Wahrnehmung
    MUWA Museum der Wahrnehmung
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Führung Stolpersteine
    Führung Stolpersteine
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • © Katharina Mackinger
    © Katharina Mackinger
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Radio Helsinki
    Radio Helsinki
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen
  • MUWA Museum der Wahrnehmung
    MUWA Museum der Wahrnehmung
  • Kulturlots*innen
    Kulturlots*innen

KulturLotsInnen

30. Int. Bühnenwerkstatt: Poetic Islands

Mick Morley

Zum 30. Mal jährt sich das internationale Tanztheaterfestival unter dem Motto KÖRPER STIMME TANZ in Graz. Dreißig Int. Künstler*innen wird anlässlich dieses Jubiläums der rote Teppich ausgerollt. Zwischen den „Poetic Islands“ wandern WIR -Betrachter und Bewegte zugleich- verbunden durch die POESIE – Tanz unseres Lebens!“

POETIC ISLANDS: Die Künstler*innen performen alle zur selben Zeit auf 13 roten Tanzböden („poetic islands“) in 15 verschiedenen Performances, verteilt als Solo, Duo oder als Companie, für 30 Minuten durchgehend. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums werden noch einmal retrospektiv die vergangenen Jahrzehnte in einer eigens konzipierten Performance Revue passieren gelassen und gleichzeitig wird in die Zukunft geblickt. Dreißig aufregende Jahre liegen hinter, und spannende Jahre vor uns. Es wäre nicht zeitgenössisch noch zeitgemäß Traditionen nicht aufzubrechen und Neues zu definieren. Es ist Zeit, nach der Pandemie wieder den roten Teppich für Künstler*innen auszurollen und sie ins Rampenlicht zu stellen.

Diktiert durch die Musik, zu der die 30 Künstler*innen aus unterschiedlichsten Ländern mit unterschiedlichstem Hintergrund, zeitgleich ihre eigenständigen Kreationen performen. Somit gilt sie als gleiche Gesetzmäßigkeit für alle, unterliegen den globalisierten Bedingungen, ohne auf individuelle Gegebenheiten einzugehen. Eine Rolle die uns alle in den letzten zwei Jahren beherrschte. Es geht hier nicht um die Frage der Sinnhaftigkeit, es geht hier um das großartige Darstellen der Künstlerpersönlichkeiten, die an den Glauben an ihre Werke stets präsent sind, unabhängig von den Gegebenheiten.

Die 30 Choreograf*innen, Tänzer*innen, Musiker*innen aus den verschiedensten Genres (Contemporary Dance, Modern Ballett, Butoh, Flamenco, etc.) bleiben in ihren Charakteren somit Dramaturgien und Choreografien als eigenständige Individuen erhalten, und werden in keinster Weise durch Gesetzmäßigkeiten der Musik verändert. Das Publikum selbst entscheidet Neues und Ungewöhnliches zu entdecken, Bewegendes und Erstaunliches zu verbinden und ein Gesamtbild, eine Message, eine Transformation ins eigene Ich zu übersetzen, indem es selbstbestimmt zwischen den „Poetic Islands“ lustwandelt.

Diese Performances sind gemäß den Gegebenheiten der Strukturen der Öffentlichkeit der Situationen nur zu drei Terminen im „Open Space – Vorplatz „Theater im Palais“ möglich und stellen in ihrer Gleichzeitigkeit das Festival dar.

Es gibt so viel Wunderbares zu sehen, do it twice!

Weitere Informationen zum Stück unter: www.buehnenwerkstatt.at

Termin:
18.07.2021, 19:00
Kosten:
€ 25,- statt € 30,-
Ort:
KUG Theater im Palais, Leonhardstraße 19, 8010 Graz
Anmeldung:
unter kultur.stmk@oegb.at oder 0664/61 45 152, bis 9.7.2021

Bevorstehende Termine

20.10.2021

Stadtführung: Graz im Zweiten Weltkrieg

MP

Der Zweite Weltkrieg hat auch vor Graz nicht haltgemacht. Die „Stadt der ...

mehr
22.10.2021

Signale 10101

MP

Am 22. Oktober 2021 ist das Schallfeld Ensemble bei SIGNALE zu Gast, der Konzertreihe ...

mehr