garbage.city.death: Musikoasen - den musikalischen Durst stillen

02.10.2020
Kaiser-Josef-Platz
City Walk mit Sonia Sawoff, Sängerin und Musikerin Wir beleben die Stadt mit Musik. Denn einer Stadt ohne Musik fehlt etwas Grundlegendes. Für eine einstige Kulturhauptstadt gilt das im Speziellen. Freie Musik, ohne Konsumzwang, unter freiem Himmel – das sind die Grundkoordinaten für das Glück der Stadt. Daher errichten wir Musikoasen, bevor wir verdursten.   Geplante Route: Kaiser-Josef-Platz – Stadtpark – Freiheitsplatz – Färberplatz – Lendplatz Ersatztermin bei Schlechtwetter (Regen): 3. Oktober 2020   garbage.city.deathLässt sich Zukunft wieder stark machen, indem Bürger*innen ihre Stadt reparieren? Im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020 lädt garbage.city.death zur multiperspektivischen Untersuchung der steirischen Landeshauptstadt und stellt Fragen wie: Was ist die „gute Stadt“ in der wir leben wollen? Welche Ideen möchten wir erhalten und vorantreiben? Was braucht es an Öffnung, Entwicklung oder Intervention? Was gehört repariert? Das Projekt besteht aus mehreren Teilen: Im September und Oktober 2020 wird zur Stadterkundung geladen mit insgesamt 10 City Walks, die Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen hosten. Der zweite Teil ist die Stadt-Reparatur-Konferenz Graz im Juni 2021. garbage.city.death ist Teil des internationalen Kooperationsprojektes future.repair.machine. Angelika Fink, Künstlerische Leitung und Kuratorin internationaler Theaterprojekte, Schauspielerin. Hinter dem Konzept der City Walks stehen der Grazer Architekt Martin Brischnik (Superarchitektur), Lehrbeauftragter an der TU-Graz und Präsident der ZV für Architekt*innen Steiermark sowie die Autorin, Dramaturgin, Dozentin und Kulturtheoretikerin Barbara Balsei.
02.10.2020